Firmung

Wichtige Termine zur Firmung 2022 finden Sie hier.

Die Firmung gehört mit Taufe und Eucharistie zu den so genannten Einführungssakramenten. Die Spendung der Firmung geschieht durch Handauflegung und Salbung der Stirn mit den Worten: „Sei besiegelt durch die Gabe Gottes, den Heiligen Geist.“ Der Ritus steht für den Empfang des Heiligen Geistes zur Stärkung des persönlichen Glaubens und als Zeichen für die Verbundenheit mit allen anderen Glaubenden.

Jedes Leben braucht Entscheidungen, Klarheit und Ziele.

Die Jugendlichen stehen vor wichtigen schulischen und beruflichen Entscheidungen für ihre Zukunft. Auch im Glaubensleben braucht es immer wieder solche Entscheidungsfixpunkte.

Die Vorbereitung auf das Sakrament der Firmung ist deshalb von größter Bedeutung und richtungsweisend in die Zukunft. Aus diesem Grund legen wir großen Wert auf eine selbstständige Entscheidung der Jugendlichen, die wir durch unsere Begleitung auf ihrem Glaubensweg stärken wollen.

Haben Sie Fragen zur Firmung? Dann wenden Sie sich an Gemeindereferentin Andrea Bolz

Andrea Bolz@drs. de;

oder an das für Sie zuständige Pfarramt.

Firmung 2022

Die Jugendlichen des Jahrgangs 2006 werden nach Ostern einen Informationsbrief zur Firmvorbereitung erhalten.

Sie möchten das Firmsakrament empfangen, gehören aber nicht zur o.g. Altersgruppe?

Es gibt verschiedene Gründe, warum man erst später gefirmt werden möchte. Auch dies ist möglich, allerdings in einer anderen Form, als im eingehenden Text beschrieben.

Auch in diesem Fall können Sie sich gerne an Gemeindereferentin Bolz wenden.